logo

Im Verein in Wesenberg können wir zur Havelfahrt Corona-bedingt nicht unterkommen?

Schnell hatten wir eine Alternative parat und landeten am Samstag nach kurzer Anreise an der schönen Trave beim Verein SV Hamberge. Bei etwas unstetem Wetter stand zunächst der Aufbau der Zelte auf dem Programm. Anschließend ging es die Trave hinab und einmal im Uhrzeigersinn um die Lübecker Altstadt, wo es so Einiges zu sehen gab und ein wenig Hafenfeeling zu spüren war. Nach 24 Kilometern wieder zurück in Hamberge, ließen wir uns den Kuchen schmecken, grillten und saßen noch lange gemütlich am Lagerfeuer.

Um keine Autos versetzen zu müssen, starteten wir am Sonntag direkt vom Verein aus in Richtung Bad Oldesloe bergauf durch das malerische Tal der sich schlängelnden Trave. Diesmal hielt die Natur einige Überraschungen für uns bereit. So konnten wir eine Schildkröte beobachten, die sich still auf einem Ast über der Wasseroberfläche sonnte und fünf Störche bei ihren ersten Flugstunden beobachten, welche sie direkt über unseren Köpfen kreisend absolvierten. Nach zehn Kilometern und einer ausgiebigen Landpause ging es mit flotter Strömung zurück und wir starteten mit den Rückreisevorbereitungen.

Das werden wir wohl wiederholen, waren wir uns einig!

Hamberge kl 1Hamberge kl 2Hamberge kl 3

© 2020 Kanusport Harburg e.V. von 1953
Joomla! 3.9.8/ Template Design by vonfio.de