logo
Euer Beitrag für unsere Website!

Alle packen an auf Lühesand

 

 

Auf dieser Seite sollen Berichte und Ankündigungen stehen - und zwar von allen für alle!

 

 

Die Website des KSH wurde gerade neu gestaltet - mit dem Ziel, euch möglichst aktuell vom Vereinsleben zu berichten.

 

 

 

Gerne kann diese Seite auch als Pinnwand für die Suche bzw. das Angebot von Material wie Booten oder Zubehör aus "zweiter Hand" genutzt werden.

 

Wenn ihr Ideen habt, was hier stehen sollte, legt einfach einen Beitrag an. Das geht ganz einfach, indem ihr euch einloggt und auf "Beitrag einreichen" klickt  

 

 

 

Wir sind gespannt darauf, wie ihr diese Seite zum Leben erweckt!             

Das KSH-Bootshaus hat Zuwachs bekommen! Über gleich zwei Bootsspenden können wir uns freuen:

Getaufte Boote

 

Da ist zunächst einmal ein robuster, mittelgroßer Kajak-Einer mit lila Anstrich. Voll ausgestattet – einsatzbereit.  Toll für das Jugendtraining und auch für Wanderfahrten. Und ein Kajak-Zweier. Klassisch rot, aber nicht klassisch schwer. Er ist eher erstaunlich leicht und damit hervorragend geeignet für Wanderfahrten auf fast allen Gewässern. Dieses Boot ist uns ebenfalls voll ausgestattet geschenkt worden.

 

 

Für beide Boote möchten wir uns herzlich bei den großzügigen Spendern bedanken. Nun ist es allerdings leider so, dass der Name des Spenders des lila Bootes nicht bekannt ist. Es wird erzählt, dass es ein Paddler war, der an unserem Bootshaus im Rahmen einer Elbe-Tour übernachtet hatte (wir sind Kanustation) und davon so angetan war, dass er uns zum Dank dieses Boot überlassen hat – es war nämlich seine letzte Tour. Aus gesundheitlichen Gründen kann er nun nicht mehr paddeln. Wir werden das

Boot dankbar nutzen und senden hiermit unser herzlichstes Dankeschön und Grüße an den anonymen Spender. Vielleicht mag er sich ja einmal melden, damit wir seinen Namen hier aufführen können?!

 

 

Der Zweier ist eine großzügige Spende von Jürgen Bünning. Jürgen ist den meisten von uns eher als Ruderer bekannt –

aber offenbar haben wir Ruderer und PaddlerBootstaufe beim Kanusport Harburg

 doch mehr Gemeinsamkeiten als geläufig angenommen. Diese Bootsspende ist für den Verein sehr wertvoll, nicht nur weil das Boot sehr hochwertig und bestens ausgestattet ist, sondern u.a. weil es auch für unsere neuen Mitglieder die Möglichkeit schafft, sich zunächst anhand der Vereinsboote ganz in Ruhe und ausführlich zu orientieren, bevor man sich eigenes Bootsmaterial zulegt. Auch hierfür gebührt Jürgen Bünning unser großer Dank und wir senden ihm hiermit herzliche Grüße!

 

Um die Boote in den Vereinsbestand zu integrieren, mussten sie natürlich Namen bekommen! Am vergangenen Donnerstag war

mal wieder eine Taufe fällig: Vor einer urlaubsbedingt etwas ausgedünnten Anzahl an anwesenden Mitgliedern bekamen die Boote ihre Namen: Der Einer heißt ab sofort LILA SAUSE (bei Obi gab es keine „P“s mehr). Und der Zweier heißt nun in Anlehnung an

den Spender VONJÜRGEN.

 

Allzeit gute Fahrt mit immer einer Handbreit Wasser unter’m Kiel!

 

Männerbastion in Frauenhand

 

Bei der Jahreshauptversammlung des Kanusport Harburg e.V. im Februar haben zwei Frauen – Cordula und Manela - erstmalig in der Vereinsgeschichte den Posten des Bootshauswartes übernommen. Als Bootshauswartinnen-Team übernehmen die beiden gelernten Tischlerinnen gemeinsam ab sofort die Verantwortung für die Instandhaltung der Vereinsanlagen auf der Halbinsel am Diamantgraben. Bislang wurde in der fast 60-jährigen Vereinsgeschichte dieses Ehrenamt ausschließlich von Männern besetzt. Die Erste Vorsitzende Gilda erhält dadurch zwei Frauen als Mitstreiterinnen in dem aus neun Posten bestehenden Vorstand.

 

Die Jugend will mitregieren

Die Neuen im Vorstand

 

Ein weiteres erfreuliches Novum ist die Wahl des 18-jährigen Jannick zum Jugendwart des Vereins. Er ist seit Jahrzehnten das jüngste Vorstandsmitglied des KSH und wird die Schnittstelle bilden zwischen den Jugendlichen/Schülern und dem Vorstand. Der vormalige Jugendwart und neue Sportwart Volker wird Jannick in seiner Aufgabe tatkräftig unterstützen. Für ehrenamtlich geführte Vereine sind verlässliches Engagement und Motivation der Mitglieder existenzielle Voraussetzung. Jannick ist ein typisches Beispiel für eine Familienmitgliedschaft im KSH: Bereits kurz nach der Geburt von seinen Eltern angemeldet – ebenfalls langjährige und sehr engagierte Mitglieder –,  ist Jannick bereits seit fast 18 Jahren dabei. Mit Mutter Cordula (Bootshauswartin) und Vater Jens (Kassenwart) ist die Familie mit drei Mitgliedern im Vorstand vertreten. Dies ist ein eindrucksvoller Beleg für funktionierende Vorbildfunktion im Sportverein!

 

Wir versuchen, unserem Nachwuchs nicht nur die sportlichen Seiten des Kanusports näher zu bringen, sondern neben einem respektvollen Umgang miteinander auch das soziale Engagement zu üben. Dass ein 18-Jähriger bereit ist, sich im KSH-Vorstand einzubringen und zu engagieren, bestätigt unseren Ansatz! Wir freuen uns auf Cordula und Manela sowie auf Jannick als neue AnsprechpartnerInnen und MitstreiterInnen auf dem Weg in die Vereinszukunft!

 

Gilda

Egal ob Wanderpaddler oder nicht; diese beiden Kurse kann ich jedem empfehlen.

 

Am 02. April 2011 bei bestem Paddelwetter saß ich im Bootshaus des WV Süderelbe zur Sicherheitsschulung. Thomas Wolenski informierte uns alle über die Gefahren der Wehre, Notsignale, Schifffahrtszeichen, Tourenplanung und noch vieles mehr.

 

 

rimg0006_klein

 

Mit Bootshausdienst, Anpaddeln und den ersten Trainingseinheiten in der Bucht des Harburger Diamantgrabens schüttelten sich unsere Kanuten und Kanutinnen den Winterschlaf aus den Armen!

 

Aber nicht nur der Körper, auch der Paddler-Geist will trainiert werden. Und deshalb hat Rainer am 12. April Wissenswertes über die Wurzeln des Kanusports zusammengetragen: In zwei großen Säcken schleppte er – zunächst nur für echte Kenner zu erkennen – ein Faltboot heran. Er referierte und baute zeitgleich, sodass jeder der zahlreichen Teilnehmer und Teilnehmerinnen am Ende erkannte:

 

Die beiden Säcke sind ein Boot und der Faltbootsport ist noch lange nicht passé! Danke Rainer!

 

Gilda 


Aktuelles Fahrtenprogramm 2013 als Download hier

© 2017 Kanusport Harburg e.V. von 1953
Template Design by vonfio.de